[BACK]

DJ Gabry Ponte

Gabry Ponte (* 20. April 1973 in Turin als Gabriele Ponte)

Er gehört zu den erfolgreichsten und bekanntesten DJs Italiens. Unter anderem produzierte er Haiducii, die mit ihrem Hit Dragostea Din Tei in ganz Europa große Erfolge feiern konnte. Seine einzige Veröffentlichung in Deutschland war Figli Di Pitagora (2005) zusammen mit Little Tony, einem bekannten italienischen Schlagerstar. Dieser Song stieg sogar in die deutschen Top 100 Charts ein, wo er sich insgesamt 5 Wochen aufhielt und den 66. Platz belegte. In Italien erreichte er sogar die Spitzenposition für einige Wochen.

Weitere Veröffentlichungen in Italien waren seine Alben sowie ein DJ-Set (2005) und diverse Singleauskopplungen. Speziell seine Remixes sind sehr bekannt und erfolgreich. 2003 landete Gabry Ponte mit seinem Giulia- Remix, den er für DJ Lhasa produzierte, einen großen Hit in Italien. Im selbigen Jahr gewann er sogar die Italian Dance Awards.

Von 1998 bis 2005 gehörte er dem Italo-Trio Eiffel 65 an. Mit ihnen landete er speziell mit Blue (Da Ba Dee), Move your Body und Too much of heaven internationale Hits. Auch das erste Album von Eiffel 65 namens Europop war in ganz Europa und sogar in Übersee sehr erfolgreich. Die beiden folgenden Alben Contact! und Eiffel 65 waren nur in Italien erfolgreich. Nach seinem überraschenden Ausstieg aus der Gruppe bilden seine Ex-Kollegen: Jeffrey Jey & Maurizio Lobina seit 2006 ein neues Duo namens Bloom 06. Damit wollen beide wieder international auftreten und lassen das Erfolgsprojekt Eiffel 65 hinter sich. Gabry Ponte will sich nun eher auf seine erfolgreiche Solokarriere konzentrieren.

Sein neuestes Projekt 2006 war das italienische Pop-Duo Karmah, für das Gabry Ponte den europaweit erfolgreichen Hit Just be good to me produzierte, sowie einen eigenen Dance Remix beisteuerte. Die original Lyrics zu diesem Song schrieb Jeffrey Jey, ehemaliger Frontmann und Sänger von Eiffel 65 schon im Jahre 1997. Als Nachfolgesingle von Just be good to me wurde die Single Tom's Diner veröffentlicht, welche sogar zwei Remixe von Gabry Ponte enthält.

Neben der Produktion des Songs Just be good to me hat Gabry Ponte im Jahre 2006 sein neuestes Werk, die Single: La Libertà veröffentlicht, in der Operngesang geschickt mit italienischen Dancebeats verknüpft wird.

Als Nachfolgesingle von La Libertà wurde die Single Elektro Muzik Is Back nominiert. Im Dezember 2006 veröffentlichte Gabry Ponte die E.P. According to Gabry Ponte, die die Singleauskopplungen: Elektro Muzik Is Back sowie U.n.d.e.r.g.r.o.u.n.d beinhaltet. Anfang 2007 hat der italienische Erfolgs- DJ eine neue E.P. namens Love Songs In The Digital Age According To Gabry Ponte veröffentlicht. Sie enthält sieben Titel. Als erste Single daraus kündigte er The Point Of No Return an, welche folglich seine erste Single im Jahre 2007 darstellt. Seine zweite Single trägt den Namen I Dream Of You und ist in diesem Sommer erschienen.

Seit dem 7. Oktober 2006 mixt er das Programm Tribe auf dem italienischen Radiosender m2o, welches jeden Samstag von 21 bis 22 Uhr ausgestrahlt wird.

Seit dem 5. März 2007 moderiert Gabry Ponte die Sendung gabry2o, die ebenfalls auf m2o läuft.