[BACK]

Djane Kekka

Francesca (alias DJane Kekka) kam bereits sehr früh in ihrem Leben mit Musik in Kontakt. Durch ihren Vater, einen sehr bekannten DJ im ungarischen Nachtleben (DJ Banderas), wusste sie schon in jungen Jahren wie sich das Leben eines DJ´s darstellt. Er lernte ihr bereits als Teenager was es heißt Platten aufzulegen und nicht nur stupide Tracks hintereinander abspielen zu lassen.

Sie beschreibt sich selbst "als von Musik gepierced und das über den ganzen Körper."

Im Jahr 2005 startete sie ihre professionelle Modelkarriere und schaffte es in kürzester Zeit auf die Titelseiten der wichtigsten Magazine und Zeitschriften dieser Welt. 2006 wurde sie von den Lesern des ungarischen Playboys zum Playmate des Jahres gewählt und diesen Erfolg konnte sie im Folgejahr, in der italienischen Ausgabe des wohl bekanntesten Männermagazin der Welt, wiederholen.

Doch schnell langweilte Kekka der monotone Modelalltag und sie beschloss in die großen Fußstapfen ihres Vaters zu treten, um ebenfalls DJ zu werden. Bereits im Jahr 2009 trat sie in den angesagtesten Clubs Ungarns und Italiens auf, und wurde schnell überregional bekannt. Eine sehr wichtige Erfahrung für Francesca war ihre im Jahr 2010 folgende Tour durch die USA. Neben Gigs in Miami und Boston legte sie auch in Clubs in New York und Las Vegas auf und begeisterte das amerikanische Publikum. Dies öffnete Djane Kekka das Tor zur Welt und es gelang ihr auf dem asiatischen Musikmarkt Fuß zu fassen. In der Folge spielte sie u.a. in Dubai, Indonesien, Syrien oder Pakistan.

Mittlerweile produziert Kekka ihren ganz eigenen House und Electro Sound. Sie veröffentlichte 2011 einige Remixes, mit verschiedensten DJ-Kollegen, welche alle samt Top-Download Zahlen auf den bekannten Portalen erreichten. Hier zeigte sich wiedermal ihr unglaublich großes Potential und Talent. 2013 spielte KEKKA erstmals auf Süddeutschland`s grösstem elektronischem Musik Festival "ECHELON Open Air " und ist für 2014 wieder gebucht.